GOPAS Rechenzentrum

IT-Verantwortliche müssen die Sicherheit ihrer IT Anwendungen immer aus verschiedenen Perspektiven betrachten. Dazu gehören die physikalische Sicherheit der IT-Systeme, der Schutz vor Übergriffen (logische Sicherheit) und die technische Sicherheit, die für hohe Verfügbarkeit sorgt. Sollten diese Aspekte der IT-Sicherheit nicht gewährleistet sind, droht die Gefahr hoher wirtschaftlicher Verluste. Bei der Abwehr möglicher Schäden durch Sicherheitslecks sehen sich die Verantwortlichen mit einer Vielzahl rechtlicher, betriebswirtschaftlicher und organisatorischer Anforderungen konfrontiert. Die Investitionen in IT-Sicherheit sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Unternehmen sind immer häufiger von Wirtschaftsspionage betroffen. Dies ist oft für kleinere und mittelständische Unternehmen eine Herausforderung, da erhöhte Sicherheit fast immer mit erhöhten Investitionen in Verbindung steht. Aus die Grund gehen immer mehr Unternehmen dazu über ihre IT-Infrastruktur in ein sicheres Rechenzentrum auszulagern.
 
Physikalische/technische Sicherheit
Die physikalische Sicherheit eines Rechenzentrums ist definiert über die architektonischen Gegebenheiten, die Sicherung der Außenanlage, Brand- und Wasserschutz, Raucherkennung, eventuell umliegende Gefahrstoffproduktion, das Wachpersonal, die notwendigen technischen, geistigen und biometrischen Identifikationsmerkmale sowie die zugangsrelevanten Prozesse. Die technische Sicherheit befasst sich mit den Fragen der Energieversorgung, der Klimatisierung und der Netzwerkanbindung.
 
Logische Sicherheit
Aufbauend auf diesen Aspekten der physikalischen/technischen Sicherheit bezieht sich logische Sicherheit im Rechenzentrum auf den Schutz vor unbefugtem Zugriff auf Daten und Applikationen sowie deren Schutz vor Viren, Trojanern und anderen Schadprogrammen. Des Weiteren gehören zur logischen Sicherheit neben einem proaktiven und kontinuierlichen Performance-, Verfügbarkeits- und Patchmanagement die mehrfach redundante, also funktional doppelt vorhandenen, Bereitstellung der Systemarchitekturen im Stand-by-Modus. Alle IT-Komponenten, Leistungsparameter und Vorgänge werden rund um die Uhr durch das 24x7 Operation Center überwacht. Ebenso sind die Datensicherung und die -archivierung Bestandteil der logischen Sicherheit. 
spacer

Warnung vor amerikanischen Cloud Services

mehr Information

spacer
 
spacer

Adresse Rechenzentrum

Unser Rechenzentrum befindet sich, verkehrsgünstig gelegen, in der Hamburger City.

Wendenstraße 375-377
20537 Hamburg
 

spacer
 
spacer

Infoline

040/303 79 59 20

spacer
 
spacer

Informationsbroschüre Rechenzentrum

Die Informationsbroschüre für Sie zum Download.

spacer
 
spacer

Warnung vor amerikanischen Cloud Services

mehr Information

spacer
 

* Alle Preise gelten nur für Gewerbetreibende und verstehen sich deshalb netto zuzüglich ges. MwSt. | Impressum & Datenschutz